Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Pharmavertrieb HEINZE GmbH
Mauerstaße 2-6
D-79539 Lörrach


Tel: 07621 - 95 64 60       Geb.-frei: 00800 17 46 46 47
Fax: 07621 - 12 911         Geb.-frei: 00800 17 46 46 46
Email: bestellungen@pharmavertrieb-heinze.de
Web: www.pharmavertrieb-heinze.de

Rechtsform: GmbH
Sitz: Lörrach
Handelsregister-Nr. HRB 4112762
Umsatzsteuerident-Nr. DE 142 393 841

Schweizer Steuer-Nr. 363 267

Aufsichtsbehörde: Regierungspräsidium Freiburg im Breisgau
Geschäftsführung: Kirsten Heinze-Hastenteufel, Diplom-Betriebswirtin (BA)
Geschäftsführung: Klaus Heinze, Apotheker, e. Kfm
Geschäftsführung: Silke Heinze, PTA

§ 1
Für die gesamte Geschäftsbeziehung des Kunden mit der Pharmavertrieb Heinze GmbH gelten ausschließlich die nachfolgenden Bedingungen, Änderungen oder Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nur dann, wenn die Pharmavertrieb Heinze GmbH deren Geltung ausdrücklich und schriftlich zugestimmt hat.

§ 2
Bestellungen des Kunden, die für diesen verbindlich werden durch Bestätigen und Absenden des elektronischen Bestellformulars, durch schriftliche oder fernmündliche Übermittlung der Bestellung, gelten erst dann als angenommen, wenn sie von der Pharmavertrieb Heinze GmbH, elektronisch, schriftlich oder mündlich bestätigt sind. An die Stelle der Auftragsbestätigung tritt die Rechnung oder der Versand der Ware, wenn der Auftrag ausgeführt wird. 

Die Pharmavertrieb Heinze GmbH behält sich vor, Bestellungen ohne Angabe von Gründen nicht anzunehmen und auszuführen. In einem solchen Fall wird der Besteller umgehend benachrichtigt. 

Die Pharmavertrieb Heinze GmbH wird sich bemühen, die Versendung der Ware umgehend nach Auftragsbestätigung vorzunehmen. Teillieferungen sind zulässig, dem Kunden entstehen hierdurch keine zusätzlichen Versandkosten. Die vorgenannten Angaben zum Zeitpunkt der Lieferung sind unverbindlich, die Vereinbarung verbindlicher Lieferfristen bedarf der Schriftform. Vereinbarte Lieferfristen gelten als eingehalten, wenn die Lieferung bis zum vereinbarten Termin von der Pharmavertrieb Heinze GmbH zum Versand gebracht wird. 

Unvorhergesehene Lieferhindernisse, wie Fälle höherer Gewalt, Streik, Betriebsstörungen im eigenen Betrieb oder in dem des Vorlieferanten, Transportschwierigkeiten etc., welche von der Pharmavertrieb Heinze GmbH trotz zumutbarer Sorgfalt nicht abgewendet werden können, verlängern den Lieferzeitpunkt bzw. vereinbarte Lieferfristen um den zur Beseitigung der Umstände notwendigen Zeitraum. Dauert die Behinderung länger als 4 Wochen an, kann die Pharmavertrieb Heinze GmbH ebenso wie der Kunde vom Vertrag zurücktreten. In diesem Falle bestehen keine wechselseitigen Ansprüche zwischen den Parteien aus dem durch Rücktritt beendeten Vertrag. 

Sämtliche Angebote der Pharmavertrieb Heinze GmbH sind freibleibend.

§ 3
Die Pharmavertrieb Heinze GmbH liefert versandkostenfrei, wenn der Auftragswert mindestens netto € 100,00 bzw. CHF 100,00 beträgt, ansonsten wird eine Versandkostenpauschale von netto € 3,80 DHL / € 6,00 GO! Express bzw. CHF 7,50 erhoben. Wünscht der Kunde eine Auslieferung durch Expresssendung, so trägt er die hierdurch bei der Pharmavertrieb Heinze GmbH entstehenden Mehrkosten in Form des vom Transportunternehmen erhobenen Expresszuschlages.

§ 4
Alle Preise verstehen sich in € zuzüglich der jeweils geltenden, gesetzlichen Umsatzsteuer. Für Schweizer Kunden verstehen sich alle Preise in CHF zuzüglich der geltenden, gesetzlichen Umsatzsteuer. Es gelten, soweit nicht ausdrücklich ein anderer Preis vereinbart wurde, die Preise gem. gültiger Preisliste der Pharmavertrieb Heinze GmbH zum Eingangstag der Kundenbestellung. 

Die Zahlung erfolgt auf Rechnung oder per Nachnahme. Die zusätzlichen Kosten einer Zahlung per Nachnahme trägt der Kunde. 

Rechnungen sind sofort und ohne jeden Abzug zur Zahlung fällig.

§ 5
Das Versandrisiko trägt der Kunde, die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald die Ware dem Transportunternehmen übergeben ist.

§ 6
Die gelieferte Ware bleibt Eigentum der Pharmavertrieb Heinze GmbH bis zur Erfüllung sämtlicher ihr gegen den Kunden aus der gesamten Geschäftsverbindung zustehenden Ansprüche. Während des Bestehens des Eigentumsvorbehalts ist dem Besteller eine Verpfändung oder Sicherungsübereignung der Ware untersagt und die Weiterveräußerung nur Wiederverkäufern im gewöhnlichen Geschäftsgang und nur unter der Bedingung gestattet, dass der Wiederverkäufer von seinen Kunden Bezahlung erhält oder den Vorbehalt macht, dass das Eigentum auf den Kunden erst übergeht, wenn dieser seine Zahlungsverpflichtungen erfüllt hat. Vorsorglich tritt der Besteller bereits heute seine künftigen, dem Kunden gegenüber bestehenden Forderungen aus der Weiterveräußerung an die dies annehmende Pharmavertrieb Heinze GmbH ab. Soweit der Wert aller Sicherungsrechte, die der Pharmavertrieb Heinze GmbH zustehen, die Höhe aller gesicherten Ansprüche um mehr als 20 % übersteigt, wird die Pharmavertrieb Heinze GmbH auf Wunsch des Bestellers einen entsprechenden Teil der Sicherungsrechte freigeben.

§ 7
Die Pharmavertrieb Heinze GmbH leistet Gewähr nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen, anstelle der Mangelbeseitigung schuldet die Pharmavertrieb Heinze GmbH jedoch nur die Lieferung einer mangelfreien Sache. Angaben der Pharmavertrieb Heinze GmbH zu dem Liefergegenstand haben ausschließlich informierenden Charakter und stellen keine Beschaffenheits-, Haltbarkeitszusicherungen bzw. Garantien dar. 

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, es sei denn, eine Pflichtversicherung der Pharmavertrieb Heinze GmbH hätte zu Schäden in Form der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit geführt oder wäre grob fahrlässig oder vorsätzlich erfolgt oder beträfe Hauptpflichten der Pharmavertrieb Heinze GmbH aus dem Vertrag.

§ 8
Die Rücknahme gekaufter Ware erfolgt nur aufgrund unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Nur dann kann die Ware umgetauscht oder gutgeschrieben werden. Ware die unaufgefordert an uns zurückgesandt wurde, wird ohne Vergütung und ohne Benachrichtigung von uns umgehend vernichtet. Auf Wunsch kann jedoch eine Vernichtungserklärung ausgestellt werden. Die Pharmavertrieb Heinze GmbH ist zur Rücksendung und Aufbewahrung dieser Waren nicht verpflichtet.

§ 9
Der Kunde ist damit einverstanden, dass seine persönlichen Daten im Rahmen der Geschäftsverbindung gespeichert und verarbeitet werden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

§ 10
Alleiniger Gerichtsstand ist, wenn der Kunde Kaufmann ist, bei allen aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar sich ergebenden Streitigkeiten der Sitz der Pharmavertrieb Heinze GmbH, die jedoch auch berechtigt ist, am Sitz des Kunden zu klagen. Für die Rechtsbeziehungen im Zusammenhang mit diesem Vertrag gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss zwischenstaatlicher übereinkommen.

Druckversion der AGB anzeigen (PDF)

Zum Ansehen der PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader.
Auf der Herstellerseite können Sie ihn kostenlos herunterladen.